Vereinsveranstaltungen in 2010




Weihnachtslauf am 18. Dezember 2010




Da unser Weihnachtsmann durch ein Weihnachtsmann-Seminar in Norwegen verhindert war, schickte er diesmal eine Abordnung zu unserem letzten Lauftreff in diesem Jahr.



Eine Weihnachtsfrau, unterstützt von ihrer Auszubildenden und einem wunderschönen, blondgelockten Engel, wartete auf die Teilnehmer, um sie mit guten Wünschen zum bevorstehenden Weihnachtsfest und einer kleinen Aufmerksamkeit zu überraschen.



Günter Papritz, Pressewart



Advents-Gänseessen am 26. November 2010




Am Freitag, den 26.11.2010, fand das traditionelle Advents-Gänseessen unseres Lauftreffs statt.



34 Mitglieder folgten der Einladung unseres Vorstandes und des Festausschusses. Ein Großteil traf sich bereits gegen 18:00 Uhr am Schwimmbadparkplatz und wanderte mit hell leuchtenden Fackeln nach Kelze zum Gasthaus „Jean Bonnet“.



Nach einer kleinen Verschnaufpause eröffnete der 1. Vorsitzende Helmut Kampe mit einer kurzen Begrüßung aller Anwesenden den Abend.



Nach köstlichem Essen und ausreichend Getränken folgte ein „autobiografischer“ (?) Vortrag von Siggi Weidmann über die „Kurschattenseiten“ einer Kur.



Anschließend bot sich die Möglichkeit zum Tanzen, die von wenigen Paaren genutzt wurde. Vielleicht lag den anderen die Gans doch zu schwer im Magen. Wer weiß?



Alles in allem war es wieder ein sehr gelungener Abend. Ein herzlicher Dank gebührt wieder einmal unserem Festausschuss, der für die nette adventlichte Dekoration verantwortlich war und uns alle mit einem kleinen Präsent überraschte.



Günter Papritz, Pressewart



1.111-ter Lauftreff am 06. November 2010




Am 6. November 2010 gab es ein kleines Jubiläum beim Lauftreff Grebenstein zu feiern. Es fand der 1.111-te Lauftreff seit der Vereinsgründung im Februar 1989 statt.



Der Festausschuss hatte zum gemütlichen Hüttenabend in die Schutzhütte am Langenberg eingeladen. Getränke, Schmalzenbrot und Stracke wurden gereicht. 19 Vereinsmitglieder nahmen an der Veranstaltung teil.



Vielen Dank an den Festausschuss.



Herbstwanderung am 24. Oktober 2010




Am Sonntag, den 24.10.2010, fand die Herbstwanderung unseres Lauftreffs statt.



Wie schon einmal erwähnt, scheint unser Festausschuss wirklich ein besonders gutes Verhältnis zu Petrus zu haben, denn auch diesmal war das Wetter wesentlich besser als angekündigt.



Um 09:15 Uhr trafen sich Monika und Helmut Kampe, Ute Holzer, Werner Jäger, Dagmar und Eckard Reichenbach, Renate und Günter Papritz sowie Renate Sehr am Grebensteiner Bahnhof und fuhren mit der RegioTram „Dornröschen“ nach Hofgeismar. Allein diese Fahrt war für einige Teilnehmer schon ein besonderes Erlebnis, fuhren sie doch seit mehr als 20 Jahren erstmals wieder mit der Bahn.



Vom Hofgeismarer Bahnhof aus wanderten wir am „Freistaat Poppenhausen“ vorbei zur Nonnengrube. Durch den Kammergrund ging es weiter zu den Eberschützer Klippen. Dort genossen wir den herrlichen Ausblick im herbstlichen Sonnenschein.



Über den Dingel verlief der Weg dann nach Hümme, wo wir in der Gaststätte „Zum Löwen“ unsere wohlverdiente Rast mit erfrischenden Gerstensäften und leckeren Speisen machten.



Mit dem von Monika chauffierten Bus kehrten wir am späten Nachmittag gutgelaunt und wohlbehalten nach Grebenstein zurück.



Günter Papritz, Pressewart



11. Bad Hersfelder Lollslauf am 10. Oktober 2010




Strahlende Läufer, strahlende Sonne: Der 11. Bad Hersfelder Lollslauf wurde wieder einmal zu einem stimmungsvollen Ereignis. Bei herrlichem Oktober-Wetter konnte sich der Veranstalter nicht nur über insgesamt 3657 Läuferinnen und Läufer freuen, sondern vor allem über den großen Zuschauerzuspruch.



Von unserem Lauftreff nahmen Christel Boland, Kristina Buhre, Stefan Benic und Helmut Kampe am 10 km Lauf teil. Begleitet wurden unsere Aktiven von Monika Kampe, Renate Papritz, Renate Sehr und Günter Papritz.



Christel lief nach 01:01:28 Stunden als Erste der Altersklasse W 65 ins Ziel. Gratulation, Christel!



Kristina lief nach 57:17 Minuten über die Ziellinie und erreichte den beachtlichen 7. Platz von 32 Starterinnen in der Altersklasse W 35. Stefan erreichte das Ziel nach 01:03:24 Stunden und Helmut nach 01:05:33 Stunden.



Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven.



Günter Papritz, Pressewart



Laufabzeichenabnahme am 26. September 2010




Am Sonntag, den 26.09.2010, wurde die zweite Laufabzeichenabnahme unseres Lauftreffs in diesem Jahr angeboten. Vier Läuferinnen und Läufer fanden sich um 09:00 Uhr an der Schutzhütte ein, um eine bzw. anderthalb Stunden zu laufen.



Helmut Kampe sorgte nach dem Laufen für eine willkommene Erfrischung mit Tee und Mineralwasser.



Günter Papritz, Pressewart



13. Saarschleife-Marathon am 05. September 2010




Einer liebgewordenen Tradition folgend, einmal im Jahr den Kreis der gewohnten Laufstrecken zu verlassen, machte sich eine Truppe Laufbegeisterter unseres Lauftreffs und deren Angehörige und Begleiter auf die Reise nach Mettlach ins Saarland.



Christel Boland, Kristina Buhre, Werner Jäger, Helmut Kampe und Günter Papritz wollten im Rahmen des 13. Saarschleife-Marathons am Halbmarathonlauf teilnehmen. Günter Papritz musste den Lauf jedoch kurzfristig wegen einer Knieverletzung absagen. Für ihn eine ungewohnte, aber doch interessante Möglichkeit, einen Lauf aus der Zuschauerperspektive zu betrachten. Zu den interessierten Begleitern zählten noch Monika Kampe, Renate Papritz, Renate Sehr und Brigitte Schuster.



Unsere Reise begann am Samstag, den 04.09.2010, gegen 08:00 Uhr vom REWE-Parkplatz aus und führte uns, von sehr willkommenen Pausen unterbrochen, nach Mettlach in das Hotel „Mettlacher Hof“.



Nach dem Einchecken und einer erholsamen Pause im Biergarten fuhren wir zum beliebten Aussichtspunkt „Cloef“ bei Orscholz. Von hier hat man einen grandiosen Blick auf die Saarschleife, den wir alle sehr genossen. Nach dem Abholen der Startunterlagen und Studieren des Streckenplans in Merzig, konnte man sich beim Nudelbuffet ordentlich stärken. Im Biergarten unseres Hotels ließen wir dann den Tag gemütlich ausklingen.



Der nächste Morgen zeigte seltsam wortkarge, mit wenig Appetit ausgestattete Läufer. Die Spannung stieg, und bereitgestellte Shuttlebusse brachten alle Läuferinnen und Läufer des Halbmarathons nach Saarhausen. Endlich fiel um 10:00 Uhr der Startschuss, und es ging auf der B 51 nach Mettlach, dann die 7 km entlang der wunderschönen großen Saarschleife nach Besseringen, auf dem Saarleinpfad nach Merzig und durch den malerischen Stadtpark über den roten Teppich ins Ziel.



Der 1. Platz für Christel in der Altersklasse W 65 und der 3. Platz für Werner in der Altersklasse M 70 waren der verdiente Lohn für alle Mühen. Aber auch die Ergebnisse von Kristina und Helmut waren beachtenswert, wenngleich sie nicht für das Siegertreppchen reichten. Allein das Laufen in dieser herrlichen Landschaft ist ein Genuss für sich.



Bei der Schiffsfahrt am Nachmittag auf der Saar durch die Mettlacher Schleuse und anschließendem Besuch einer Ausstellung bei „Villeroy und Boch“ konnten unsere Aktiven ihre müden Beine ausruhen. Das Abendessen in einem Lokal in der Mettlacher Altstadt und der Absacker in der Hotelbar rundeten den ereignisreichen Tag ab.



Nach dem Frühstück am Montagmorgen, bei dem unserer Läuferinnen und Läufer auch wieder den gewohnten Appetit zeigten, wanderten wir noch zur Burg „Montclair“, die aber wegen Renovierung leider nicht zu besichtigen war.



Also machten wir uns dann so langsam auf die Heimreise. In Trier gönnten wir uns eine längere Pause und gingen durch die malerische Altstadt zur Porta Nigra (Schwarzes Tor).



Von Monika und Helmut Kampe umsichtig chauffiert, kamen wir gegen 19:30 Uhr wieder in Grebenstein an, und ein erlebnisreiches Wochenende fand sein Ende.



Günter Papritz, Pressewart



Vereinsfahrt zum „Nationalpark Kellerwald-Edersee“ am 29. August 2010




38 Teilnehmer folgten der Einladung des Vorstandes und Festausschusses zur diesjährigen Vereinsfahrt und trafen sich am Sonntag, den 29.08.2010, gegen 08:00 Uhr am REWE-Parkplatz.



Nach dem obligatorischen Gruppenfoto startete der Bus des Reiseunternehmens Käckel in Richtung Vöhl-Herzhausen. Erstes Ziel war das Nationalparkzentrum Kellerwald, des jüngsten Deutschlands und des einzigen Nationalparks in Hessen. Auf dem Weg dorthin berichtete Hansgeorg über die Besonderheiten dieses einzigartigen Buchenwaldes.



Vom Nationalparkzentrum bei Kirchlotheim aus ging ein Großteil der Teilnehmer auf die erste Etappe der geplanten Wanderung in Richtung Asel-Süd. Nach einem recht steilen Anstieg von etwa 120 Höhenmetern – verteilt auf ungefähr 1,5 bis 2 km – folgte eine ausgedehnte Waldwanderung entlang des Urwald-Edersee-Steigs mit einigen schönen Ausblicken in das Edertal und zum Edersee. Nach etwa 9,5 km war Asel-Süd erreicht. Bei Wassertiefstand kann man von hier aus die alte Ederbrücke nach Asel sehen; wir konnten jedoch trotz des relativen Niedrigwassers die Brücke nicht sehen.



Denjenigen, die erst einmal nicht mitwandern konnten oder wollten, bot sich die Möglichkeit, das Nationalparkzentrum mit allen seinen ungewöhnlichen Ausstellungsstücken zu besichtigen. Als größte Attraktion sei hier das einmalige 4D-Kinoerlebnis erwähnt. Bei einem einzigartigen 3D-Film ging man mit auf einen Streifzug durch die Wildnis. Man hatte den Eindruck, Schmetterlinge, Raubvögel oder Fledermäuse flögen mitten durch den Raum und man könnte sie direkt greifen.



Die Zeit verging wie im Flug. Busfahrer Helmut mahnte zur Weiterfahrt nach Asel-Süd, wo inzwischen unsere Wanderer angekommen waren. In Windeseile wurde das beliebte „Tapeziertisch-Buffet“ aufgebaut, und leckere Speisen, Getränke, Kaffee und Kuchen wurden angeboten. Herzlichen Dank dafür nochmals an alle Spender!



Nach ausgiebiger Pause ging die zweite Etappe der Wanderung größtenteils auf der Südseite des Edersees entlang, den wildromantischen Bachlauf des „Wieslohgrabens“ hinauf zum Fünf-Seen-Blick oberhalb des Dorfes Bringhausen, von wo aus grandiose Ausblicke über fünf Schleifen des Edersees bis hinüber zum Schloß Waldeck zu sehen sind. Anschließend ging es hinab zum Dorf, wo der Bus auf uns wartete, um uns zum so genannten „TreeTopWalk“ zu bringen. Der erst vier Wochen zuvor am 30. Juli 2010 eröffnete Baumkronen-Pfad ist die mit Worten schwer zu beschreibende neue Attraktion der Region – man muss es einfach gesehen haben. Atemberaubende Ausblicke konnte man von der höchsten Plattform mit allen Sinnen genießen.



Von Baumkronenweg ging es mit dem Bus an der Sperrmauer vorbei, am Edersee entlang, durch Waldeck zum abschließenden Abendessen nach Wolfhagen-Leckringhausen in das Landhotel Mulot, wo ein sehr reichhaltiges und leckeres Buffet auf uns wartete – sehr emfehlenswert!



Gut gestärkt und überaus zufrieden fuhren wir nach Grebenstein zurück.



Ein herzlicher Dank gilt Festausschuss und Vorstand für die hervorragende Organisation der diesjährigen Vereinsfahrt und allen Spendern für das köstliche „Tapeziertisch-Buffet“.



Günter Papritz, Pressewart.



8. Dorflauf in Meimbressen am 19. August 2010




Am Donnerstag, den 19.08.2010, fand der 8. Meimbresser Dorflauf statt, der eine Rekordbeteiligung verzeichnen konnte. Besonders der Hauptlauf der Männer hatte ein hochkarätiges Feld mit zahlreichen Hessenmeistern und Medaillengewinnern bei Deutschen Meisterschaften.



Von unserem Lauftreff starteten auf der 6 km langen Strecke Christel Boland, Kristina Buhre und Stefan Benic.



Christel benötigte 38:19 Minuten und erreichte den 2. Platz in der Altersklasse W 60. Kristina lief nach 35:09 Minuten als Dritte in der Altersklasse W 30 über die Ziellinie. Stefan erreichte nach 38:27 Minuten das Ziel.



Herzlichen Glückwunsch unseren Aktiven.



Günter Papritz, Pressewart



2. Sababurger Tierparklauf am 15. August 2010




Fast 400 Teilnehmer fanden am Sonntag, den 15.08.2010, den Weg in den Tierpark Sababurg, wo der 2. Sababurger Tierparklauf stattfand. Fünf Läuferinnen und Läufer unseres Lauftreffs nahmen teil.



Kristina Buhre und Helmut Kampe starteten auf der 5 km langen Laufstrecke. Kristina erreichte nach 27:46 Minuten als Dritte ihrer Altersklasse das Ziel. Helmut belegte mit 30:05 Minuten ebenfalls den dritten Platz in seiner Altersklasse.



Christel Boland, Günter Papritz und Albrecht Wilke entschieden sich für die 10 km-Distanz.



Christel lief nach 01:03:00 Stunden als Zweite ihrer Altersklasse ins Ziel. Albrecht benötigte 57:24 Minuten, was ihm den zweiten Platz in seiner Alterklasse einbrachte. Günter erreichte nach 54:37 Minuten das Ziel.



Mental unterstützt und angefeuert wurden unsere Läuferinnen und Läufer auf der anspruchsvollen Strecke, die über die befestigten Parkwege innerhalb des Tierparks führte, von Monika Kampe, Renate Papritz und Renate Sehr.

{SlimBox|2010_Sababurglauf,Einzelvorschau}

Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten.



Günter Papritz, Pressewart



23. Malsburg-Volkslauf in Breuna am 04. Juli 2010




Am Sonntag, 04.07.2010, fand der 23. Malsburg-Volkslauf in Breuna statt.



Kristina Buhre und Werner Jäger nahmen am 5 km Lauf erfolgreich teil. Kristina schaffte die 5 km in 27:20 Minuten, und Werner kam nach 30:37 Minuten ins Ziel.



Christel Boland, Helmut Kampe, Thomas Müller und Günter Papritz meldeten sich für die 10 km lange Strecke an.



Leider musste Helmut verletzungsbedingt nach ca. 6 km aufgeben. Christel lief nach 01:01:57 Stunden ins Ziel. Thomas lief bei seinem ersten Volkslauf nach 58:26 und Günter nach 51:11 Minuten über die Ziellinie.



Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten.



Günter Papritz, Pressewart



41. Volkswaldlauf „Quer durch die Mordkammer“ in Helmarshausen am 27. Juni 2010




Am Sonntag, den 27.06.2010, fand der 41. Volkswaldlauf „Quer durch die Mordkammer“ in Helmarshausen statt.



Kristina Buhre nahm am 5 km Lauf teil und erreichte nach 29:21 Minuten als Zweite in ihrer Altersklasse das Ziel.



Christel Boland entschied sich für die 11 km und erreichte nach 01:11:04 Stunden in ihrer Altersklasse den für sie hervorragenden 2. Platz.



Günter Papritz, einziger männlicher Teilnehmer unseres Lauftreffs, ging auf die 11 km lange Strecke und kam nach 58:08 Minuten als Dritter seiner Altersklasse ins Ziel.



Trotz der großen Hitze, die den Aktiven alles abverlangte, waren sich im Ziel und nach angemessener Erholungsphase bei Kaffee und Kuchen alle einig, an diesem landschaftlich sehr reizvollen Lauf auch im nächsten Jahr wieder teilzunehmen.



Herzlichen Glückwunsch unseren Teilnehmern.



Günter Papritz, Pressewart



Sonnenwendfeier am 25. Juni 2010




Am Freitag, 25.06.2010, fand unsere traditionelle Sonnenwendfeier statt, die leider nicht den erhofften Zuspruch erfuhr.



Alle, die trotz Fußball-WM den Weg zur Schutzhütte fanden, erlebten einen schönen Frühsommerabend bei milden Temperaturen und anregenden und interessanten Gesprächen.



Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt. Grillmeister Ecki versorgte die hungrige Gesellschaft mit leckeren Würstchen und Steaks. Konrad Breitfelder (60. Geburtstag) und Ulla Weidmann (Kreisschützenkönigin) spendierten ein 30 Liter Fass Bier und alkoholfreie Getränke. Herzlichen Dank dafür!



Ein besonderer Dank gebührt unserem Festausschuss, dem es wieder einmal hervorragend gelang, eine Feier unseres Lauftreffs zu planen und durchzuführen. Ein Dank auch an die fleißigen Helfer beim Auf- und Abbau des Zeltes und beim Dekorieren und Aufräumen der Hütte. Herzlichen Dank auch für die mitgebrachten Salate und leckeren Nachspeisen.



Alle, die bis zur anbrechenden Dunkelheit blieben, werden bestätigen können, dass unsere Mitglieder nicht nur laufen und walken, sondern auch ordentlich feiern können.

{SlimBox|2010_Sonnenwende,Einzelvorschau}

Günter Papritz, Pressewart



Frühjahrswanderung im Kaufunger Wald am 30. Mai 2010




Am Sonntag, den 30.05.2010, fand unsere Wanderung im Kaufunger Wald mit anschließendem Aufenthalt in der beliebten Königs-Alm bei Nieste statt.



Der bereits in der Nacht zum Sonntag einsetzende Regen ließ Unangenehmes erwarten, und einige Mitglieder unseres Lauftreffs sagten deshalb auch kurzfristig ihre Teilnahme ab. Fünfzehn Wetterfeste ließen sich jedoch nicht entmutigen.



Unser Festausschuss muss einen guten Draht zu Petrus haben, denn pünktlich beim Treff am REWE-Markt ließ der Regen langsam nach, und wir fuhren in Fahrgemeinschaften zum Parkplatz bei der Königs-Alm.



Während einige von uns noch den Wegweiser studierten, gesellte sich „zufällig“ Rudi, ein kompetenter Wanderführer der Wanderschule Nieste, zu uns. Ob nun Zufall oder nicht, zeigte er uns doch auf dem Eco Pfad „Gläsnertal“ einige sehr schöne Orte, die wir ohne ihn nicht gefunden hätten oder achtlos vorbeigegangen wären. Er berichtete von der Gläsnerei (Glasherstellung) im Kaufunger Wald und dessen wechselhafte politische Geschichte. Auch Anekdoten über Elfen und verwunschene Riesen wusste Rudi spannend und witzig zu erzählen.



Nach ca. 10 km kamen wir hungrig bei der Königsalm an, wo bereits Ulla und Siggi Weidmann auf uns warteten und zwei Tische für uns reserviert waren. Als wir warm und trocken beim köstlichen Essen saßen, öffnete der Himmel seine Schleusen wieder.



Da Rudi uns noch die „Niester Riesen“ – Mammutbäume, riesige Douglasien und Küstenkiefern – die einer alten Sage nach verwunschene Riesen sind, zeigen wollte, war es eine glückliche Fügung, dass sich die Sonne wieder zeigte.



Wieder bei der Königs-Alm angekommen, bot sich die Möglichkeit, Kaffee und Kuchen sogar auf der Sonnenterrasse zu genießen und Familie Köhler (Moni, Jürgen und Jonas) noch begrüßen zu können.



Gegen 16:00 Uhr fuhren wir wieder nach Grebenstein zurück. Wir hatten einen erlebnisreichen Tag und waren uns einig, die richtige Entscheidung für uns getroffen zu haben.



Ein besonderer Dank gebührt wieder unserem Festausschuss, der eine Wanderung des Lauftreffs wieder hervorragend organisiert hat und sogar eine gute Beziehung zu Petrus zu haben scheint.



Günter Papritz, Pressewart



31. Abendvolkslauf in Heckershausen am 21. Mai 2010




Am Freitag, 21.05.2010 fand der 31. Abendvolkslauf in Heckershausen statt, bei dem zwei Läufer unseres Lauftreffs starteten.



„Onkel“ Werner Jäger nahm am 5 km Lauf teil und erreichte in der Altersklasse M 70 das Ziel nach 32:19 Minuten.



Stefan Benic lief die 10 km Runde und kam in der Altersklasse M 60 nach 01:03:29 Stunden ins Ziel.



Herzlichen Glückwunsch beiden Aktiven.



Günter Papritz, Pressewart



4. Kassel Marathon am 16. Mai 2010




Am Sonntag, 16.05.2010, fand der 4. Kassel Marathon statt, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Mit über 9.100 Startern hat er sich bereits als eine feste Größe unter den bekanntesten Laufveranstaltungen, auch über Hessens Grenzen hinaus, etabliert.



Bei den Läuferinnen und Läufern unseres Lauftreffs stand dieser Termin schon lange im Notizbuch, und sie trainierten fleißig und engagiert mit vielen Trainingskilometern auf diesen Tag hin.



Insgesamt starteten 15 Aktive für den Lauftreff Grebenstein e.V. in verschiedenen Wettbewerben. Die meisten Teilnehmer, nämlich Christel Boland, Kristina Buhre, Anja Graf, Bernd Humburg, Jörg Klosse, Sylvia Köhler, Hermann, Karin, Katrin und Lars Maiterth, Günter Papritz und Rudi Ulbrich, entschieden sich für den Halbmarathon.



Christel Boland gelang es, in ihrer Altersklasse W 65 den hervorragenden 1. Platz zu erlaufen. Klasse Leistung, Christel!



Hansgeorg Nöh wagte sich sogar an den anspruchsvollen Power Walking Halbmarathon und belegte den 3. Platz in der Altersklasse M 60. Glückwunsch, Hansgeorg!



Bereits am Samstag, 15.05.2010, startete Simone Hartig-Günther beim 8 km Nordic Walking, und Eric Maiterth lief beim immer beliebter werdenden Mini-Marathon.



Das Wetter war sehr läuferfreundlich, und der Applaus der über 50.000 Zuschauer entlang der Laufstrecke motivierte zu teilweise sehr guten Zeiten.



Auf Wiedersehen im Juni 2011.



Für den Lauftreff Grebenstein starteten:



Halbmarathon



Lars Maiterth 01:38:15

Rudi Ulbrich 01:38:38

Bernd Humburg 01:45:20

Günter Papritz 01:49:24

Jörg Klosse 01:50:28

Anja Graf 01:58:00

Katrin Maiterth 02:04:05

Hermann Maiterth 02:07:21

Kristina Buhre 02:07:49

Christel Boland 02:09:23

Sylvia Köhler 02:09:23

Karin Maiterth 02:12:44



Power Walking Halbmarathon



Hansgeorg Nöh 02:45:33



8 km Nordic Walking



Simone Hartig-Günther 01:09:10



Mini-Marathon



Eric Maiterth 00:20:52



Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven.



Günter Papritz, Pressewart



32. Hofgeismarer Volkslauf am 09. Mai 2010




Lars Maiterth erlief sich auf der 18,8 km-Schleife rund um den Westberg, Arensberg und Heuberg in 01:33:24 Stunden den ersten Platz in der Jugendklasse (MJB).



Herzlichen Glückwunsch.



Quelle: HNA vom 11.05.2010 - Marco Berger



Hermannslauf am 25. April 2010




Bielefeld. Den 39. Hermannslauf über 31,1 Kilometer auf wechselnden Untergrund, wie Kopfsteinpflaster, Sand – und Waldwege und Straßen, vom Hermannsdenkmal zur Sparrenburg in Bielefeld bewältigte Heiko Dolstra (LAG Wesertal/SST Liebenau) in 2:12:06 Stunden. Sein Debüt beim Lauf-Klassiker in Ostwestfalen über die Höhen des Teutoburger Waldes mit 515 Meter Steigungen und 710 Meter Gefälle schloss Dolstra mit dem 16. Platz in der AK M 35 sowie Rang 53 unter 4302 im Ziel erfassten Läufer ab und hofft nun beim Kassel-Marathon wieder auf eine Zeit von unter drei Stunden.



Als Walker legte Hans-Georg Nöh (LT Grebenstein) die Berg – und Talfahrt in 4:17:27 Stunden zurück. (zxb)



26.04.10

Von Marco Berger (HNA Sportredaktion) zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.



[---]

Hamburg Marathon am 25. April 2010




Der Möbel Kraft Marathon in Hamburg zieht die Ausdauerspezialisten aus dem Leichtathletik-Kreis Hofgeismar traditionell jedes Frühjahr in seinen Bann.



Mit der persönlichen Bestzeit von 4:01 :02 Stunden endete für Sylvia Köhler (LT Grebenstein; 129. W 35) der 42,195 Kilometer-Lauf durch die Hansestadt. Dabei lief Köhler die zweite Rennhälfte fast drei Minuten schneller und sie bestätigte die Ergebnisse der Vorbereitungswettkämpfe in Ippinghausen und Paderborn. Vereinskollege Hans-Jochen Lielischkies (472. M 50) lief die längste olympische Straßenlauf-Strecke unter dem Applaus der geschätzten 850.000 Zuschauern in 3:46:47 Stunden.



Mit vielen Trainingskilometern, aber ohne Testwettkampf im Vorfeld, hatten sich Ralf Fey-Meusel, Stephan Meusel (beide TSV Immenhausen) sowie Michael Pitz und Michael Pancl (beide TSV Holzhausen) auf den Rundkurs vom Messegelände über die interessanten Streckenpunkte Reeperbahn, Fischmarkt, Speicherstadt, Innen – und Außenalster zurück zum Messegelände vorbereitet. In 3:38:20 Stunden führte Pitz (615. M 45) das Quartett vor den in 3:39:51 Stunden zeitgleichen Fey-Meusel (341. M 50) und Pancl (801. M 40) und Meusel (3:59:33; 1194. M 45) an. (zxb)





Von Marco Berger (HNA Sportredaktion) zur Verfügung gestellt.



RunUp am 17. April 2010




Am Samstag, 17.04.2010, eröffnete unser Lauftreff mit dem RunUp („Trimm-Trab ins Grüne“) seine diesjährige Sommerlaufsaison.



50 Teilnehmer waren unserer Einladung gefolgt und wurden von Lauftreffleiter Jürgen Köhler sehr herzlich begrüßt. Nach dem obligatorischen Fototermin wurden die verschiedenen Gruppen aufgerufen, sodass sich jeder seinem Leistungsvermögen entsprechend einreihen konnte.



Nach einer Stunde Bewegung im weitläufigen Langenberg erwartete die Aktiven eine nicht alltägliche Überraschung. Fleißige Helfer hatten ein leckeres und reichhaltiges Kuchenbuffet errichtet, und alle konnten sich mit Kuchen, Kaffee

und Mohrenköpfen stärken.



Herzlichen Dank dafür.



Laufabzeichenabnahme am 11. April 2010




Am Sonntag, 11.04.2010, fand die erste Laufabzeichenabnahme unseres Lauftreffs in diesem Jahr statt. Bei dieser Gelegenheit bieten wir erfahrenen Läufern und Walkern die Gelegenheit, ihren momentanen Leistungsstand zu überprüfen.



Angeboten wurden auch diesmal Lauf- und Walkingeinheiten von anderthalb oder zwei Stunden, die von acht Teilnehmern angenommen wurden. Schade, dass die früher so gut besuchten Laufabzeichenabnahmen an Interesse verlieren.



Die Anwesenden, die das relativ frühe Aufstehen nicht scheuten, genossen die von Kristina und Christel ausgesuchte ca. 18 km lange Strecke sehr.



Günter Papritz, Pressewart



Paderborner Osterlauf am 03. April 2010




Am Ostersamstag, 03.04.2010, fand der 64. Paderborner Osterlauf statt, an dem fünf Läuferinnen und Läufer unseres Lauftreffs teilnahmen.



Stefan Benic und Helmut Kampe hatten sich für den 10 km Straßenlauf angemeldet. Christel Boland, Sylvia Köhler und Günter Papritz entschieden sich für den Halbmarathon.



Begleitet wurden unsere Aktiven wieder von einer kleinen Fan-Gruppe, die aus Monika Kampe, Renate Papritz und Renate Sehr bestand.



Die Bedingungen für die Läufer waren fast perfekt. Bei Temperaturen um die 15 Grad sorgte die Sonne immer wieder für Aufwärmung. Ein böiger Wind war nur streckenweise störend.



2.952 Läuferinnen und Läufer nahmen am 10 km Straßenlauf teil, 1.827 gingen auf die Halbmarathonstrecke.



Vor allem aber scheint der Osterlauf bei der Bevölkerung angekommen zu sein. Es kamen ca. 20.000 Zuschauer an die Strecke, um die Aktiven anzufeuern und zu motivieren. Viele Anwohner nutzten den Lauf als Anlass zum ersten Grillfest an der Laufstrecke.



Dass die flache und schnelle Strecke zu persönlichen Bestzeiten führte, sei aber nur am Rande erwähnt. So erreichten Sylvia Köhler (01:45:25) und Günter Papritz (01:45:33) ihr Ziel, die 1:50 beim Halbmarathon zu schaffen. Christel lief den Halbmarathon in 2:12:50; Stefan und Helmut blieben die ganzen 10 km vom Anfang bis zum Ende zusammen und kamen nach 1:08:39 mit guter Laune durchs Ziel.



Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven.



Günter Papritz, Pressewart



Ostern 2010




Der Osterhase war mit zwei Nachwuchs-Osterhasen beim Lauftreff.



Erste-Hilfe-Lehrgang im März 2010




An zwei Samstagen, 20. + 27.03.2010, fand im Schützenhaus unter der Organisation der Schützengesellschaft zu Grebenstein ein Erste-Hilfe-Lehrgang statt, an dem auch neun Mitglieder unseres Lauftreffs mit 16 Unterrichtsstunden teilnahmen.



Zwei Referenten vom ASB Ortsverband Hofgeismar-Land unterrichteten die aufmerksamen Teilnehmer in Theorie und mit praktischen Übungen (stabile Seitenlage, Herzmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung, Druckverband anlegen usw.) über die wichtige Erstversorgung verletzt aufgefundener Personen.



Nochmals herzlichen Dank an die fleißigen Küchenfeen der Schützengesellschaft, die alle Teilnehmer in den Pausen mit Kaffee, Tee und Wasser versorgten. In den Mittagspausen überraschten sie mit einem rustikalen Buffet und sorgten so dafür, dass die erforderliche Konzentration nicht nachließ.



Zum Abschluss bekamen alle Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung vom ASB ausgehändigt.



Günter Papritz, Pressewart



Mitgliederversammlung 2010 (JHV) am 19. März 2010




Am Freitag, 19.03.2010, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Lauftreffs im Vereinslokal „Deutsche Eiche“ statt.



Gegen 20:00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Helmut Kampe die Versammlung und stellte mit 33 anwesenden Mitgliedern die Beschlussfähigkeit fest.



Nach dem Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2009 durch den 2. Vorsitzenden Hansgeorg Nöh folgten die verschiedenen Berichte des Vorstandes.



Helmut Kampe berichtete von Laufveranstaltungen und Festlichkeiten des vergangenen Jahres und zeigte die dazu passenden Bilder. Dabei wurden mehrere gesellige Vereinsfeierlichkeiten sowie viele interne und externe sportliche Veranstaltungen kommentiert. Anschließend informierte Helmut über die Laufstatistik und die Tendenzen in der Teilnehmerentwicklung der Lauf- und Walkinggruppen.



Kassenführerin Heidi Koch beleuchtete die finanzielle Seite des Lauftreffs und berichtete über Einnahmen und Ausgaben unseres Vereins in 2009. Trotz der Ausgaben für das im Februar 2009 gefeierte 20-jährige Vereinsjubiläum ist der Kassenbestand ausgeglichen.



Lauftreffleiter Jürgen Köhler sprach über durchgeführte und abgesagte samstägliche Lauftreffs und die Laufabzeichenabnahmen.



Die Kassenprüfer bestätigten Heidi Koch eine vorbildliche Kassenführung.



Nach dem Bericht der Arbeitsgruppen (Internet-Team, Laufinfo-Team) erfolgte eine rege Diskussion zu den zuvor gehörten Berichten.



Nach der einstimmig durchgeführten Entlastung des Vorstandes wurden die neuen Kassenprüfer (Monika Kampe, Kristina Buhre, Konrad Breifelder) gewählt.



Gegen 22:00 Uhr dankte Helmut Kampe den Anwesenden für ihre Aufmerksamkeit und beschloss die diesjährige Jahreshauptversammlung.



Günter Papritz, Pressewart



Zertifizierte Nordic Walking Lehrerin beim Lauftreff am 05. + 06. März 2010




Am 5. und 6. März 2010 fand in Kassel ein Nordic Walking Fortbildungslehrgang des Instituts für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung e.V. der Universität Halle statt. Sonja Potyka hat sich dabei zur Nordic Walking Lehrerin fortgebildet.



Sonja hat neben den wichtigen Bewegungstechniken auch historische, gesundheitliche und pädagogische Kenntnisse rund um das Nordic Walking erworben, die sie gern an die Nordic Walking Teilnehmer des Lauftreffs weitergeben möchte.



Mit ihrem Zertifikat kann sie darüber hinaus auch physiotherapeutische Maßnahmen unterstützen und ist legitimiert, bei entsprechenden ärztlichen Verordnungen ihre Leistungen mit Krankenkassen abzurechnen.



Sonja, der Lauftreff gratuliert zu deiner erfolgreichen Ausbildung.



17. Ippinghäuser Winterlaufserie 2009/2010




Mit dem vierten und letzten Lauf endete am Samstag, den 20.02.2010, die 17. Ippinghäuser Winterlaufserie 2009/2010.



Für den Lauftreff Grebenstein startete unsere Läuferin Sylvia Köhler bei allen vier Läufen über 15 km und erreichte mit der Gesamtzeit von 04:08:21 Std. den hervorragenden 2. Platz in ihrer Altersklasse W 30. Tolle Leistung, Sylvia!



Günter Papritz, Pressewart



Neuschnee am 30. Januar 2010




Trotz erheblichen Schneefalls am 30. Januar fanden sich dennoch insgesamt 10 Läufer/Walker/Wanderer an der Schutzhütte ein und liefen unter schwierigsten Bedingungen durch den Hochschnee.





"Silvesterlauf" des MTV Vernawahlshausen am 03. Januar 2010




Einen gelungenen Start in die Laufsaison 2010 absolvierten 6 Läuferinnen und Läufer unseres Lauftreffs am Sonntag, den 03.01.2010, beim „verspäteten“ Silvesterlauf in Vernawahlshausen.



Die von fleißigen Helfern des MTV geräumten Laufstrecken waren doch relativ gut zu laufen, und so blieb es bei einigen harmlosen Ausrutschern und folgenlosen Stürzen.



Drei erste Plätze und einen zweiten Platz konnten unsere Aktiven erzielen. So erreichte Sylvia Köhler über 21,5 km in ihrer Altersklasse W 35 den 1. Platz.



Über die 13 km lange Distanz liefen Kristina Buhre in der Altersklasse W 35 und Christel Boland in der W 65 jeweils als Erste über die Ziellinie.



Günter Papritz kam nach 21,5 km als Zweiter in der Altersklasse M 55 ins Ziel.



Man hat nicht oft die Gelegenheit, durch den wunderbar verschneiten Bramwald mit herrlichem Blick ins Wesertal und das wunderschön gelegene Arenborn zu laufen und dann im Zielbereich mit einem wärmenden Feuer und heißen Getränken (Tee, Kakao, Kaffee, Glühwein etc.) empfangen zu werden.



Nach Abgabe der Startnummern, Erhalt der Gewinnlose und Stärkung mit warmer Kochwurst fuhren wir zum Duschen und Umziehen in die nahegelegene Schwülmetalhalle nach Vernawahlshausen.



Wir kehrten danach noch einmal kurz in den Start-Zielbereich zurück, um unsere Gewinne und Geschenke abzuholen und fuhren dann nach Hause zurück. Eine gewonnene Flasche Sekt wurde in Helmuts Bus schon geleert.



Für den Lauftreff Grebenstein starteten:



13 km



    Kristina Buhre 01:20:36

    Christel Boland 01:21:46

    Helmut Kampe 01:31:56

    Stefan Benic 01:31:56



21,5 km



    Sylvia Köhler 01:54:26

    Günter Papritz 01:54:26



Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.



Günter Papritz, Pressewart



Neujahrslauf am 01. Januar 2010




Am Freitag, den 01.01.2010, fand der traditionelle Neujahrslauf unseres Lauftreffs statt.



Um 10:30 Uhr trafen sich einige Mitglieder unseres Vereins, um gemeinsam nach knapp einstündigem Lauf oder entsprechender Wanderung mit Sekt und Orangensaft auf das neue Jahr anzustoßen.



Eine wunderschöne Winterlandschaft war der Lohn für das relativ frühe Aufstehen nach einer sicherlich zu kurzen Silvesternacht, doch das Bewegen in der kalten und klaren Luft machte schon nach kurzer Zeit den Kopf wieder frei für anregende Gespräche über gute Vorsätze, Wünsche und Pläne für das neue Jahr.



Günter Papritz, Pressewart



Theme by sbDESIGN